Kategorien
Die besten Kissen im Überblick

Das Kopfkissen von Casper im Test

Wer oder was ist Casper?

Casper Kissen
Das Casper Kopfkissen in 40x80cm auf der Originalverpackung

Casper ist ein relativ junges Start-Up Unternehmen aus New York (USA), das es sich zum Ziel gesetzt hat, günstige aber dennoch hochwertige Matratzen und Kissen herzustellen und zu vertreiben.

Casper ist seit April 2016 auch in Deutschland aktiv. Das Unternehmen verkauft seine Produkte im Web ohne Zwischenhändler und natürlich auch ohne Filialnetz. Das Kissen ist für 70 Euro erhätlich, z.B. bei Amazon, wo es die User sogar mit 5 von 5 Sternen bewerten.

Casper verspricht daher, für vergleichbare Qualität, günstiger als der traditionelle Handel zu sein.

Zahlreiche Investoren, darunter auch Hollywood-Stars wie Leonardo di Caprio, haben viele Millionen US-Dollar in Casper investiert und hoffen nun, dass die Firma das nächste Amazon der Kissen- und Matratzen-Welt wird.

Casper Kissen
Das Casper-Kissen erhälst du versandkostenfrei bei Amazon (Werbung)

Neben all diesem Glamour nun das Besondere für dich als Casper-Kunde: 100 Tage Rückgaberecht und kostenfreier Versand.

Natürlich ist Casper nicht das einzige Unternehmen, das dieses Online-Modell verfolgt. Andere „Startup“-Kissen, die wir uns auch angesehen haben, sind zum Beispiel Emma oder das Buddy Wave.

Casper gehört jedoch auch über Deutschland hinaus zu den bekanntesten Marken dieses Segments. Wir haben uns daher das Kissen und die Matratze von Casper einmal genauer angeschaut.

 

Caspers Produktangebot: Kissen, Matratzen und Bettwäsche

Casper Etikett
Pflege- und Materialhinweise auf dem Etikett des Kissens

Caspers wichtigstes Produkt sind Matratzen. Diese werden in verschiedenen Größen zu Preisen von 400 bis 800 Euro angeboten. Alle Matratzen werden gerollt und kostenfrei zu dir nach Hause geliefert.

Neben der passenden Bettwäsche (Spannbettlaken, Bettbezug und Kissenbezug) verkauft das Unternehmen auch Kopfkissen. Um diese Kopfkissen geht es in unserem Test. Wir haben uns dafür das Kissen in der Größe 40 x 80 cm genauer angeschaut.

Das Kissen kostet 70 Euro – du kannst es direkt über Casper oder ebenfalls versandkostenfrei bei Amazon bestellen.

Kopfkissen: Mit Fasern gefüllt und in zwei Größen verfügbar

Casper vs Badenia
Zum Vergleich: Casper und ein klassisches Nackenkissen (Badenia Irisette)

Kopfkissen von Casper sind in den zwei klassischen Größen 80×80 cm sowie 40×80 cm lieferbar. Beide Varianten sind ansonsten vom Aufbau her identisch. Das innere des Kissens ist mit feinen Mikrofasern (100% Polyester) gefüllt. Diese halten das Kissen auch im Kern angenehm kühl und natürlich weich. Um den Kern herum befindet sich dann das Innenfutter aus 100 % Polyester, das von einem Bezug aus 100 % Baumwolle umschlossen wird. Insgesamt werden also relativ „normale“ Materialien und wenig Revolutionäres verbaut. Der interessierte Leser findet bei Casper dennoch die „Entstehungsgeschichte“ des Kissens mit einer detaillierten Begründung der verwendeten Materialien.

Das Kissen lässt sich übrigens aus dem Bezug nehmen und dieser kann problemlos bei niedriger Temperatur gewaschen und bei niedriger Drehzahl auch getrocknet werden. Hier findest du mehr zum Thema „Wie wasche ich mein Kopfkissen richtig?“

 

Testergebnis: Für wen ist das Kissen gut geeignet?

Casper weich
Nichts für breite Schultern: Das Kissen ist relativ weich

Unser Testergebnis vorweg: Das Kissen hinterlässt im Test einen insgesamt soliden Eindruck, ist aber kein absolutes „must have“. Zu den Pluspunkten gehören definitiv die relativ hochwertige Verarbeitung, der kostenlose Versand wie auch für Allergiker gut geeigneten, pflegeleichten Materialien.

Auf der anderen Seite erschien uns das Kissen im Test als relativ weich. Der Eindruck wird auch dadurch verstärkt, dass das Kissen nur in einer Kissenhöhe verfügbar ist. Damit ist es aus unserer Sicht für Menschen mit relativ breiten Schultern nur bedingt geeignet. Es wäre schön, wenn das Kissen in Bezug auf die Kissenhöhe verstellbar wäre oder zumindest mehrere Varianten erhältlich wären, da die richtige Höhe von deiner Schlafposition abhängt.

Als Alternative empfehlen wir dir zum Beispiel das Lumalanddas SISSEL Nackenkissen oder auch das Badenia Irisette Visco-Gelschaum Kissen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Abgegebene Stimmen: 0 Durchschnittsbewertung: 0]
Bewertung
  • Komfort
  • Material
  • Preis
3.7

Kurzfassung

Qualitativ ganz in Ordnung, aber nicht für alle Schlaftypen bzw. Körpertypen gut geeignet. Tipp: Probiert es einfach selbst aus!

Sende
Benutzer-Bewertung
4 (2 Stimmen)

3 Antworten auf „Das Kopfkissen von Casper im Test“

Ich habe jetzt eine Nacht auf dem Kissen geschlafen und muss es leider zurück schicken…es ist für mich als Bauchschläfer zu fest. Ansonsten sicher eim gutes Kissen. Aber leider nicht für mich..
Mir tut heut alles weh. Schade

Ich habe das Kissen seit 4 Wochen und für mich als Rücken und Seitenschläfer ist es einfach perfekt. Es stützt den Kopf gut ab, sodass ich ohne Nackenschmerzen eine erholsame Nacht erlebe.Für mich gibt es kein besseres Kissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.