Das richtige Kissen für Seitenschläfer

Seitenschläfer schlafen besser

Seitenschläfer Kissen
Seitenschläfer brauchen das richtige Kissen für ihre Schlafposition

Als Seitenschläfer bist du in bester Gesellschaft – weltweit schlafen mehr als 60 Prozent aller Menschen am liebsten auf der Seite! Die seitliche Schlafposition ist einerseits ganz natürlich (und gesund), kann aber auch durch Übergewicht bedingt sein, an einer Schwangerschaft, oder an Rückenschmerzen in Bauch- oder Rückenlage liegen. Denn Menschen, die zumeist auf der Seite schlafen, haben eine bessere Atmung und weniger Atemaussetzer als Schläfer in anderen Positionen (z.B. Bauchschläfer oder Rückenschläfer), weswegen sie dann auch weniger zum Schnarchen neigen.

Experten sind zudem der Meinung, dass der Schlaf auf der Seite, den Säure-Rückfluss aus der Speiseröhre unterstützt und somit gegen natürliche Magenverstimmungen, aber auch gegen Sodbrennen vorbeugen kann. Als Seitenschläfer förderst du damit nachweislich deine Gesundheit fördern, wenn du dabei nur auf dem richtigen Kissen schäfst!

Seitenschläferkissen sorgen für einen erholsamen Schlaf

Die seitliche Schlafposition ist wohl auch deswegen so beliebt, weil sie den Rücken und die Wirbelsäule entlastet. Nicht zuletzt deswegen sollte ein Seitenschläferkissen vor allem die Schlafposition der Halswirbelsäule unterstützen. Dazu muss das ideale Seitenschläferkissen die Partien um Schulter und Hals ausfüllen und so den Kopf stabilisieren.

Schlafposition für Seitenschläfer
Falsch und richtig: Deine Schlafposition eines Seitenschläfers

Denn ein Abknicken des Kopfes oder sogar die Überstreckung der Halswirbelsäule (wie rechts im Bild gezeigt) sollte tunlichst vermieden werden. Es gibt grundsätzlich zwei Kissenformen, die die Anforderungen eines Seitenschläfers erfüllen:

  1. Orthopädische Nackenstützkissen: Diese quaderförmigen Kissen sind so gebaut, dass sie deinen Kopf in einer Position halten, die eine gerade, natürliche Lagerung der Wirbelsäule ermöglicht (siehe Abbildung rechts). Ein typisches orthopädisches Nackenstützkissen ist das Nackenkissen von SISSEL.
  2. Spezielle Seitenschläferkissen: Ein spezielles Seitenschläferkissen ist meist länglich, dünn und so beschaffen, dass es mit Armen und Beinen leicht umschlungen werden kann. Es ist daher anders als ein herkömmliches Kopfkissen ein Kissen was nicht nur im Kopf- und Nackenbereich liegt, sondern ein Körper, an den du dich als Seitenschläfer anschmiegen kannst. Ein typisches Kissen dieser Kategorie ist das my7 von THERALINE.

Bei beiden Kissenarten liegst du als Seitenschläfer dabei insbesondere auf den drei wichtigen Punkten Schulter, Hüfte und Kopf – hier ist also gute Unterstützung und richtige Lagerung wichtig. Das ist auch der Grund, warum spezielle Seitenschläferkissen von Seitenschläfern oft fest umklammert halten und auch die Beine um die Bettdecke schlingen. So suchen sie die optimale Schlafposition.

Während sich bei einem herkömmlichen Kissen die Schulter eines Seitenschläfers in die Matratze bohren würde, seine Wirbelsäule verdreht wird und seine Hüfte ebenfalls in die Matratze einsinken würde, verbiegt sich bei einem Seitenschläferkissen die Wirbelsäule des Schläfers nicht. Darin liegt gleichsam der Vorteil eines speziell auf dich als Seitenschläfer abgestimmten Kopfkissens.

Die perfekten Seitenschläferkissen für Seitenschläfer

Im Folgenden wird eine Auswahl an Seitenschläferkissen vorgestellt. Einige Seitenschläferkissen konnten dabei in Tests der Stiftung Warentest oder auch Ökotest sowie durch zahlreiche positive Erfahrungsberichte von Usern im Netz überzeugen.

Ihre Qualität wird dabei zum einen bedingt durch die Einhaltung einer orthopädisch förderlichen Schlafposition, welche insbesondere für Seitenschläfer das Umschlingen des Kissens mit Händen und Beinen gewährleistet. Zum anderen arbeitet ein Seitenschläferkisse gegen die Überdehnung der Nackenmuskulatur und beugt so Rücken- sowie Kopfschmerzen vor. Auch über das Kissenmaterial findest du unten die wichtigsten Informationen.

Darüber hinaus ist ein Seitenschläferkissen auch bei Übergewicht, Rückenschmerzen und in der Schwangerschaft besonders bequem. Jene drei Attribute stehen essentiell für die Qualität eines Seitenschläferkissens.

Die hier vorgestellten Seitenschläferkissen können dabei schon für einen Betrag zwischen 80 und 120 Euro erworben werden. Diesen Betrag solltest du für ein solides Kissen einkalkulieren. Bei der Auswahl deines Kissens, solltest du unbedingt noch einen Blick auf unsere Extraseite zum Thema „Wie finde ich die richtige Kissenhöhe?“ werfen.

 

Das orthopädische Witschi Kissen

Witschi Kopfkissen
Orthopädisches Kissen von Witschi

Klassisches Seitenschläfer- und Nackenkissen aus orthopädischer Sicht entwickelt

  • Es ist wählbar in verschiedenen Größen, die sich nach der herkömmlichen Konfektionsgröße richten
  • In zwei Ausführungen erhältlich: Witschi Orthopädisches Kissen Original und Witschi Orthopädisches Kissen Soft Classic (siehe Abbildung rechts)
  • Das Witschi Kissen Soft Classic eignet sich besonders für Nutzer, die durch einen Unfall und / oder extreme Nackenschmerzen extrem empfindlich auf jeglichen Druck im Nackenbereich reagieren
  • Die Besonderheiten beider Kissenausführungen sind die anatomische Formgebung, die sich der Schlafposition anpasst; mittige Kopfmulde zur Nackenabstützung; links und rechts eingeformte Ohrenmulden für ein druckstellenfreies Liegen
  • Anti-Allergie Auflage ist kostenfrei erhältlich
  • Preispunkt: ca. 110-120 Euro (je nach Größe) – Bei Amazon versandkostenfrei erhältlich!

Das Billerbeck Climatraum Kissen

Billerbeck Kissen
Climatraum Kissen von Billerbeck

Klassisches Nackenstützkissen mit Reißverschluss, variabel höhenverstellbar, ideal für Seitenschläfer geeignet

  • Bezug bestehend aus 57 % Polyester, 43 % Baumwolle versteppt mit 30 % Viskose, 30 % Lyocell, 30 % Baumwolle, 10 % Polyester
  • Kern bestehend aus 100 % Polyurethan
  • Seine Besonderheiten: Verwendung von High-Tech Materialien, die für ein ausgeprägtes Wärme- und Feuchtigkeitsmanagement sorgen
  • Für Allergiker geeignet
  • Pflegehinweis: Bezug waschbar bis 40 Grad
  • Kostenpunkt: ca. 130 Euro (versandkostenfrei hier bestellen)

Das Theraline Seven Seitenschläferkissen

my7 Seitenschläferkissen
my7 von Theraline

Seine Besonderheiten: Design in Form der Zahl Sieben, das eine gerade für Schwangere eine anatomisch vorteilhafte Liegeposition mit sich bringt

  • Spezielles Seitenschläferkissen, insbesondere geeignet in der Schwangerschaft, aber auch in der Stillzeit
  • Die Zwei-Zonen-Füllung entlastet Nacken und Schulterpartie ideal und dient gleichsam als perfekte Stütze für Babybauch und Beine
  • Größe: zirka 150 x 80 cm
  • Pflegehinweis: Waschbar bei 60 Grad
  • Kissenbezüge in zahlreichen Farben können nachbestellt werden

 

Das Centa-Star Seitenschläferkissen

Centastar
Seitenschläferkissen von Centastar

Größe: zirka 130 cm

  • Seine Besonderheiten: Ein stützendes Kopfkissen und federndes Beinkissen vereint in einem; zusätzliche Polsterung der Knie
  • Materialien des Bezugsstoffes: Baumwoll-Einschütte (100 % Baumwolle)
  • Materialien der Füllung: 1200g Trevira Superloft-Hohlfaser (100 % Polyester)
  • Versandkostenfrei hier zu bestellen
4/5 (1)

Wie gefällt dir dieser Beitrag?