Das optimale Kissen bei starkem Schwitzen

Viele Menschen schwitzen im Schlaf übermäßig stark. Gründe gibt es dafür sehr viele. So kann es etwa das Raumklima mit zu hoher Temperatur sein. Aber auch Erkältungskrankheiten oder diverse Nebenwirkungen von Medikamenten können für zu starkes Schwitzen verantwortlich sein, genauso wie hormonelle Umstellungen. Besonders in den Wechseljahren sind viele Frauen von übermäßigem Schwitzen betroffen. Und das insbesondere am Kopf.

Schwitzen ist wichtig für unsere Gesundheit

Schwitzen hat natürlich auch etwas Gutes, denn damit regeln wir nicht nur unsere Körpertemperatur, sondern so werden auch schädliche Giftstoffe ausgeschieden. Übermäßiges Schwitzen muss jedoch nicht sein und ist immer mehr als lästig – speziell am Kopfbereich. In etremen Fällen spricht man sogar von einem eigenen Krankheitsbild, der Hyperhidrose.

Kissenwahl bei starken Schwitzen
Übermäßiges Schwitzen: Das falsche Kissen kann ein Grund sein

Grund dafür sind oft die Kissen und Polster aus ungeeigneten Materialien, die das Schwitzen noch verstärken können. Mit den geeigneten Produkten kann jedoch schnell Abhilfe geschafft werden. Wichtig ist dabei auf das Material des Bezugs und natürlich das Innenleben der Produkte zu achten. Spezielle Kissen sind auch für Allergiker geeignet, da sie Milben und Bakterien keine Angriffsflächen bieten. Ein weiteres Kriterium ist die Waschbarkeit, die zumeist zwischen 30 und 60 Grad Celsius liegt. Als positiv hat sich auch der so genannte Memoryeffekt erwiesen, der für die Entlastung der Hals-, Nacken- und Kopfwirbelsäule verantwortlich ist.

Wichtig ist auch das Material aus dem die Kissen bzw. der Kissenbezug bestehen. So muss es atmungsaktiv sein. Hervorragend eignet sich dazu Polyester – die meisten Microfasern bestehen daraus – oder Polypropylen. So speichert etwa Polypropylen, das auch für funktionale Sportwäsche eingesetzt wird, keine Feuchtigkeit und Polyester nur ein halbes Prozent Feuchtigkeit.

 

Welche Kopfkissen helfen gegen übermäßiges Schwitzen?

Wir haben im Folgenden eine kleine, aber feine Auswahl an Kissen aufgelistet, die aus unserer Sicht optimal für dich als übermäßig stark Schwitzenden geeignet sind. Diese Kissen zeichnen sich durch hochwertige Materialien und bei vielen Modellen auch durch eine auf optimale Belüftung ausgelegte Kissenform aus.

Das Nackenstützkissen V28

V28 Kopfkissen
Das V28: Komplett waschbar bei 60 Grad
  • Ein spezielles Nackenstützkissen, wie etwa das V28 Air, ist ideal bei starkem Schwitzen und gilt als die Weltneuheit. Es ist für jedermann geeignet, das es 28-fach – nämlich in Höhe und Neigung –verstellbar ist.
  • Zudem ist das hochwertige Kissen atmungsaktiv, waschbar bei 60 Grad und wird in Deutschland, der Spezialschaum in den Niederlanden, hergestellt. Der Spezialschaum bekommt durch eine Veredelung eine luftdurchlässige Struktur.
  • Außerdem ist das Kissen V28 ziemlich bequem. Grund dafür ist die Nackenstreckung, die durch eingesägte Rippen entsteht. Und es hat genau die richtige Härte – nicht zu weich und nicht zu hart – um eine optimale Lage zu unterstützen.
  • Das Kissen ist für jedes Gewicht und jeder Körpergröße geeignet und ist ÖkoTex Standard 100 zertifiziert.

BetterSleepWell Nackenstützkissen

BetterSleepWell Nackenkissen
BetterSleepWell: Ein solides Kissen gegen starkes Schwitzen
  • Ein besonders wirksames Kissen im Bezug auf übermäßiges Schwitzen am Kopf und auch auf Nackenschmerzen ist das BetterSleepWell Nackenstützkissen. Es besteht aus elastischem Visko-Schaumstoff. Dieser reagiert auf Körperwärme und kann sich – da er punktelastisch und druckentlastend mit Memory-Effekt ist – individuell der Halswirbelsäule anpassen und diese entlasten.
  • Der Schaumstoff ist zudem atmungsaktiv, staubfrei und auf Grund des Medicott Kissenbezuges antibakteriell. Es können sich weder Bakterien oder Schimmelpilze festsetzen.
  • Der gesteppte Bezug ist natürlich abnehmbar und bei 60 Grad waschbar.

Kopfkissen von Ebitop

Ebitop Ebi
Ebitop Ebi: Kissen überzeugt mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis
  • Dieses weiße Nackenstützkissen hat einen Doppel-Jacquard-Klimastoff-Bezug mit Bambus.  Der prozentuelle Anteil von Polyester beträgt dabei 60 Prozent und der von Bambus 40 Prozent.
  • Der Kern des Kopfkissens besteht aus Klima-Viskoseschaumstoff mit drei Schichten. Aus diesem Grund ist es in der Höhe anpassbar.
  • Auch der Memory-Effekt, ist angenehm, da sich das Ebitop Kissen an den Körper anpasst und damit die Wirbelsäule entlastet.
  • Zudem ist das Ebitop Ebi hautfreundlich und kuschelig weich. Allergiker werden aufatmen, denn es verhindert den Milbenbefall und ist deswegen für sie geeignet.
  • Das Ebitop Ebi Kissen atmungsaktiv und die Luftzirkulation durch die Klimafaser optimal. Natürlich besitzt das Ebitop Kissen auch eine Öko Tex Zertifizierung und eine von CertiPur. Waschbar ist es bis 40 Grad Celsius

Luxamel Kopfkissen

Luxamel
Luxamel Kissen: Ergonomisch geformt und bestes Material

  • Viskoelastisch ist das Kissen von Luxamel, das einem zu besonders angenehmen Schlaf verhilft. Es ist für Bauch- Seiten- und auch Rückenschläfer geeignet und passt sich auf Grund seiner Beschaffenheit und den Strukturen des Viscogelschaums perfekt jedem Körper an.
  • So wird natürlich die Wirbelsäule optimal unterstützt und die Nacken- und Schultermuskulatur entlastet. Schmerzen und Verspannungen gehören mit dem Luxamel Nackenkissen bald der Vergangenheit an, denn viele Anwender berichten bereits nach wenigen Tagen von einer Linderung ihrer Probleme.
  • Natürlich steigt dadurch auch die Schlafqualität und Stress wird reduziert. Grund dafür ist die ideale Druckverteilung durch die Wabentechnik.
  • Auch Allergiker werden begeistert sein, denn ihr neues Kopfkissen ist milbensicher und antiallergisch. Das Kissen ist bis 30 Grad Celsius waschbar und kann auf Grund seiner Maße sogar auf Reisen mitgenommen werden. Das Luxamel Kissen ist thermoregulierend, orthopädisch und viscoelastisch.
3/5 (2)

Wie gefällt dir dieser Beitrag?