Stufenlos verstellbar: Das sofi-Kissen für Seitenschläfer

In diesem Artikel wollen wir euch von unseren Erfahrungen mit dem Seitenschläferkissen von sofi berichten.

sofi Seitenschläferkissen
Das getestete sofi Kissen

Um eines vorab zu sagen: Das Preis-Leistungs-Verhältnis gehört zu den besten auf dem Markt. Darüber hinaus ist das Besondere an dem sofi Kissensortiment die große Auswahl, was Formen und Bezüge angeht.

 

Wer steckt hinter der Marke sofi?

Die Kissenmarke sofi ist noch recht jung, und daher wohl den wenigsten von euch ein Begriff.

sofi Box
Die Rückseite der Verpackung

Die Marke wurde vom Unternehmen premano mit Sitz in Plüderhausen in Baden-Württemberg aus der Taufe gehoben. Hinter premano steht ein Portfolio von derzeit insgesamt vier sogenannten „Consumer Brands“, die für qualitativ hochwertige Produkte mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis stehen.

Im Kissensegment gehört dazu neben sofi auch die Marke Mediwell. Mediwell ist ein Hersteller von qualitativ hochwertigen Sitz-, Keil- und Lendenkissen. Diese Produkte sind für dich besonders interessant, wenn du beruflich oder privat lange am Schreibtisch sitzt.

 

Der Aufbau des Kissens: zwei Bezüge und jede Menge Schaumstoffflocken

Schaumstoff
Blick ins Innere: Schaumstoffflocken

In diesem Test steht das höhenverstellbare sofi Seitenschläferkissen mit Aloe-Vera-Bezug im Rampenlicht. Das Kissen kostet derzeit (Stand November 2017) bei Amazon 60 Euro bei einer unverbindlicher Preisempfehlung von über 100 Euro!

Zunächst zum äußeren Bezug: Dieses besteht aus einem Polyester-Viscose-Gemisch (54% Polyester, 46% Viscose) und enthält Aloe-Vera-Extrakte, die laut Hersteller für eine „straffere“ und „schönere“ Haut sorgen sollen.

Offen gesagt haben wir davon in unserem Test über etwas mehr als einem Monat nichts gespürt.

Label
Das Etikett des Kissens

Das mag daran liegen, dass wir das Kissen in einen weiteren Kissenbezug gehüllt haben, kann aber auch andere Gründe haben, über die wir an dieser Stelle nicht weiter spekulieren wollen. Wir raten euch auf jeden Fall nicht allzu große Erwartung in die Wirkung der Aloe-Vera-Extrakte zu haben.

Nun weiter zum Kissenaufbau: Der Kissenkern besteht aus einem weiteren Bezug (100% Baumwolle). In diesem finden sich zahlreiche Schaumstoffflocken (Memory-Schaum). Diese dienen der Höhenverstellbarkeit wie wir im Folgenden beschreiben.

 

Das Highlight: die Kissenhöhe lässt sich stufenlos verstellen

Das Besondere an dem von uns getesteten Kissen ist die stufenlose Höhenverstellbarkeit. Das Kissen mit diesem Feature wurde erst vor kurzem in das sofi Sortiment aufgenommen.

Festigkeit
Relativ fest: der Druckpunkt

Eine kurze Erklärung dazu: Das Kissen ist mit Flocken gefüllt, die aus sogenanntem „Smart Foam“ bestehen. Dabei handelt es sich um einen nett klingenden Markennamen für den allseits bekannten Memoryschaum.

Du kannst je nach Belieben die Füllung des Kissens entnehmen, um den Härtegrad zu variieren.

Für die Aufbewahrung der überschüssigen Schaumstofffüllung ist der Packung übrigens ein kleiner Beutel beigelegt.

Im Test haben wir allerdings die Erfahrung gemacht, dass der Beutel etwas zu klein war. In diesem Fall kannst du einfach eine größere Tüte bereithalten in der du die Füllung aufbewahrst.

Das Schlafgefühl: Fest, aber dennoch bequem

Vom Schlafgefühl her hat uns das Kissen sehr an die Kopfkissen von Tempur erinnert.

Kissenkern
Flocken in der Nahaufnahme

Das liegt sicherlich daran, dass beide Kissentypen mit sogenanntem Memoryschaum gefüllt sind. Memoryschaum nimmt die Form an, in die er gedrückt wird und behält diese so lange ein Gegendruck vorhanden ist.

Im Endeffekt bildet sich dadurch eine leichte Kuhle für deinen Kopf- und Schulterbereich. Sobald dein Körper diese Absenkung einmal „ausgedrückt“ hat, fühlt sich das Kissen relativ fest bzw. schwer an.

Das Liegegefühl ist vor allem im Vergleich mit einem Feder- oder Daunenkissen etwas komplett anderes. Das sofi-Kissen ist relativ hart und nur begrenzt formbar. Wir empfehlen das Kissen daher vor allem Schläfern, die in der Nacht ein gut stützendes, Halt gebendes Kissen suchen.

 

Welche Kissenformen hat sofi sonst noch im Sortiment?

Höhenverstellbarkeit
Zur Höhenregulierung: Beutel für die überschüssigen Flocken

Auch wenn wir uns nur das Seitenschläferkissen angeschaut haben: Die Kissen von sofi gibt es für fast jeden Schlaftyp bzw. Schlafposition. Zu den beliebtesten Modellen gehören:

  • sofi Visco-Kopfkissen: Dieses für Rücken- und Seitenschläfer geeignete Kissen haben wir uns für diesen Testbericht angesehen
  • sofi Seitenschläferkissen: Dieses Modell kommt mit einer seitlichen Kuhle für den Schulterbereich daher
  • sofi Rückenschläferkissen: Dieses in einfacher Quaderform designte Kissen ist ideal auf die Anforderungen von Rückenschläfern abgestimmt
  • sofi Schmetterlingskissen: Mit einer ähnlichen Form wie das Acamar-Kissen eignet sich dieses Modell für Seiten- und Seitenkippschläfer
  • sofi Bauchschläferkissen: Ebenfalls in Quaderform produziert, ist das Bauchschläferkissen jedoch flacher als die übrigen Modelle

Darüber hinaus gibt es von sofi auch noch zwei Reisekissen: Zum einen das Nackenhörnchen für lange Bahn-, Bus- oder Flugreisen. Zum anderen das Nackenkissen in der Reisevariante – für alle, die ihr liebgewonnenes Schlafgefühl auch unterwegs nicht missen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.